Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria

NW - PW jeden MI Treffpunkt 10:00 h
Eingang Stadioncenter

Aktuelles

Das Zeichen am Baum (12.12.2022) - Gedicht von Gerhard Hovorka für die FDL

 

Dezembermorgen. Ich laufe auf der Hauptallee im frischen Schnee.

Die Allee schaut heute endlos aus.

Viele Male bin ich hier mit dem Verein gelaufen.

Ich weiß, die Hauptallee ist nicht endlos.

Die kahlen Kastanienbäume stehen mir Spalier.

 

Im hinteren Teil scheint plötzlich die Sonne.

Mehr Schnee, keine Leute.

Hier ist er, der Baum mit der aufgemalten Drei.

Einer der Bäume mit der Markierung vom Laufverein.

Ein wichtiger Orientierungspunkt beim gemeinsamen Training.

Und jetzt immer noch für mich.

 

Den Laufverein gibt es nicht mehr.

Die Zeit und die Pandemie waren zu viel ihn.

Die Läufer und Läuferinnen aber gibt es noch.

Und der Orientierungsbaum ist noch jung.

Er wird uns allen noch viele Jahre Kennung und Orientierung sein.

Vor allem im Winter wo es uns in verstärkt in die Hauptallee zieht.

 

Der Winter.

Der Paprika auf meiner Loggia ist heute Nacht endgültig erfroren.

Aber die Brennnesseln haben überlebt.

 

Das FDL-Radopening 2018 ...

Am 6. Mai fanden sich 8 FDL zur 8. Auflage (wie das passt …) des traditionellen Radopenings nach Orth an der Donau ein.

Gut, wenn man weder an Verlässlichkeit noch an Pünktlichkeit der FDL zweifelt, dann nämlich kommt für eine Verspätung nur „Höhere Gewalt“ in Frage …

Nur ein, zwei Telefonate, dann hats mit dem Zusammenfinden mit Uschi am richtigen Treffpunkt tadellos geklappt …

Aber was tun, wenn ein frisch vom Service geholtes Rad wegen Leerlauf nicht in die Gänge kommt …

NICHT AUFGEBEN – auch so eine FDL-Spezialität J

Wir radeln also gemütlich, aber doch zügig bei sehr schönem Wetter und wenig Gegenwind am teilweise umgeleiteten Donauradweg nach Orth an der Donau.

Der „Binder“ ist und bleibt immer eine gute Empfehlung: Zackige Bedienung, gute und vielfältige Küche + großer Portionen, moderate Preise und schöner Garten.

Retour radeln wir ebenso gemütlich und zügig, zuletzt durch die Lobau.

Vielen Dank an Gerlinde und Helmut für die herzliche Einladung !

Durch die „Schlusseinkehr“ in Eurem schönen, naturbelassenen Garten mit Baumaltbestand, Riesenraupen etc wird uns allen dieser wundervolle Tag unvergesslich in Erinnerung bleiben.

Fakten:

-         * ca 60 km – einige hm;

-         * durch Hans‘ Heilende Hände wieder genesenes Fahrrad von Uschi;

-        * vollständig zerrissene Vereinsjacke von Manfred: Diese hat die Zerreißprobe im Kampf mit dem Hinterrad verloren – GsD ist sonst aber nix passiert

-         * 2019 wieder :-)

 

Herzlichst, Monika

Danke an Hans für die Beisteuerung von Fotos

fdl