Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria

NW - PW jeden MI Treffpunkt 10:00 h
Eingang Stadioncenter

Aktuelles

Das Zeichen am Baum (12.12.2022) - Gedicht von Gerhard Hovorka für die FDL

 

Dezembermorgen. Ich laufe auf der Hauptallee im frischen Schnee.

Die Allee schaut heute endlos aus.

Viele Male bin ich hier mit dem Verein gelaufen.

Ich weiß, die Hauptallee ist nicht endlos.

Die kahlen Kastanienbäume stehen mir Spalier.

 

Im hinteren Teil scheint plötzlich die Sonne.

Mehr Schnee, keine Leute.

Hier ist er, der Baum mit der aufgemalten Drei.

Einer der Bäume mit der Markierung vom Laufverein.

Ein wichtiger Orientierungspunkt beim gemeinsamen Training.

Und jetzt immer noch für mich.

 

Den Laufverein gibt es nicht mehr.

Die Zeit und die Pandemie waren zu viel ihn.

Die Läufer und Läuferinnen aber gibt es noch.

Und der Orientierungsbaum ist noch jung.

Er wird uns allen noch viele Jahre Kennung und Orientierung sein.

Vor allem im Winter wo es uns in verstärkt in die Hauptallee zieht.

 

Der Winter.

Der Paprika auf meiner Loggia ist heute Nacht endgültig erfroren.

Aber die Brennnesseln haben überlebt.

 

FDL beim Historischen Marathon in Athen - Monika

FDL beim Historischen Marathon in Athen

Das FDL-Team: Trude, Alex, Heinzi, Martin, Werner, Heinz, Josef, Monika und als "Gäste" Stefan und Otti.

Perfektes Wetter, eine beeindruckende und schöne Stadt, die Läufe (wir waren beim Marathon und beim 10er unterwegs) perfekt organisiert, Zieleinlauf in das Historische Stadion (für alle Bewerbe) grandios.

Die schwierige (Marathon)Strecke mit etwa 350 hm hat zwar so einiges von unseren Marathonis abverlangt, doch mit der bei uns üblichen seriösen Vorbereitung wurde dies souverän gemeistert. Wir alle haben es genossen und sind (wie üblich) sehr zufrieden.

(Auch Werner: er hat seinem Körper einfach widersprochen, als dieser meinte "einige Stellen, insbesondere Knie wolle nur einen HM laufen". 21 km ins Ziel zu gehen, das ist ganz besonderes Durchhaltevermögen ...)

Ein kleines, aber bemerkenswertes Detail: Der Name auf Alex's Name auf der Startnummer war in griechischen Buchstaben gedruckt, Alexander hat wohl in Griechenland einen besonderen Stellenwert, und Karas hat auch irgendwie was "Griechisches" :-)

Unvergesslich und schön war's !

Monika

(Seht auch den (ausführlicheren) Bericht von Alex)

fdl