Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria

NW - PW jeden MI Treffpunkt 10:00 h
Eingang Stadioncenter

Aktuelles

Das Zeichen am Baum (12.12.2022) - Gedicht von Gerhard Hovorka für die FDL

 

Dezembermorgen. Ich laufe auf der Hauptallee im frischen Schnee.

Die Allee schaut heute endlos aus.

Viele Male bin ich hier mit dem Verein gelaufen.

Ich weiß, die Hauptallee ist nicht endlos.

Die kahlen Kastanienbäume stehen mir Spalier.

 

Im hinteren Teil scheint plötzlich die Sonne.

Mehr Schnee, keine Leute.

Hier ist er, der Baum mit der aufgemalten Drei.

Einer der Bäume mit der Markierung vom Laufverein.

Ein wichtiger Orientierungspunkt beim gemeinsamen Training.

Und jetzt immer noch für mich.

 

Den Laufverein gibt es nicht mehr.

Die Zeit und die Pandemie waren zu viel ihn.

Die Läufer und Läuferinnen aber gibt es noch.

Und der Orientierungsbaum ist noch jung.

Er wird uns allen noch viele Jahre Kennung und Orientierung sein.

Vor allem im Winter wo es uns in verstärkt in die Hauptallee zieht.

 

Der Winter.

Der Paprika auf meiner Loggia ist heute Nacht endgültig erfroren.

Aber die Brennnesseln haben überlebt.

 

Trumau 2015 und anderes - Monika

Trumau 2015 - und anderes ...

Monika

 

Es gibt offenbar wirklich kein Wochenende, an dem nicht auf irgendeiner Laufstrecke dieser Welt FDL unterwegs, unterwegs, und unterwegs sind !

Am SA beim 100erter im Prater, am SO beim Simmeringer Haidelauf, und in Trumau war gleich eine 19-köpfige FDL-Riege plus BegleiterInnen mit von der Partie.  

Grandiose Leistungen gab es an diesem letzten WE – und das bei tropischer Hitze !!!

Wir räumen einfach überall ab: bei Staatsmeisterschaften (im Ultrabereich), bei vielen Straßen/Landschaftsläufen.

UND: Immer sind wir in sehr großer Zahl bei Benefizläufen präsent, wo es „nichts abzuräumen gibt“. Abgesehen davon, dass damit die Sache unterstützt wird, werden diese Veranstaltungen etwa auch genutzt, um Trainingsläufe zu absolvieren. Dass auch bei diesen Gelegenheiten ebenfalls sehr oft grandiose Leistungen „passieren“ - im individuellen persönlichen Leistungsvermögen -  die dann in keiner Ergebnisliste zu finden sind, DAS zeichnet uns ebenfalls in hohem Maß aus !!! 

Ich möchte mich hier bei den über 200 FDL für etwas bedanken, das für mich vor beinahe 10 Jahren nicht einmal erträumbar war: sehr oft darf ich Komplimente einheimsen, etwa so: „Dieser Verein hat und  ist eine einzige Erfolgsgeschichte ….“. 

Von Anfang an war es unsere Philosophie, ausschließlich „organisch“ wachsen zu wollen, diese Übung ist gelungen ! Jeder Einzelne unseres Vereins ist Werbung an sich: durch das immer freundschaftlich geprägte gemeinsame Auftreten (sehr oft in großer Zahl), durch die Ausstrahlung von großer Freude mit dem Laufsport, und und und … 

Wir alle werden unserem per Statuten festgeschriebenen Vereinszweck, nämlich die Verbreitung des Laufsports als Breitensport, sowas von gerecht.

 

DANKE 

Eure Monika

 

 Ein Dankeschön an Grete für die tollen Fotos !

 

logo fdl