Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria

NW - PW jeden MI Treffpunkt 10:00 h
Eingang Stadioncenter

Aktuelles

Das Zeichen am Baum (12.12.2022) - Gedicht von Gerhard Hovorka für die FDL

 

Dezembermorgen. Ich laufe auf der Hauptallee im frischen Schnee.

Die Allee schaut heute endlos aus.

Viele Male bin ich hier mit dem Verein gelaufen.

Ich weiß, die Hauptallee ist nicht endlos.

Die kahlen Kastanienbäume stehen mir Spalier.

 

Im hinteren Teil scheint plötzlich die Sonne.

Mehr Schnee, keine Leute.

Hier ist er, der Baum mit der aufgemalten Drei.

Einer der Bäume mit der Markierung vom Laufverein.

Ein wichtiger Orientierungspunkt beim gemeinsamen Training.

Und jetzt immer noch für mich.

 

Den Laufverein gibt es nicht mehr.

Die Zeit und die Pandemie waren zu viel ihn.

Die Läufer und Läuferinnen aber gibt es noch.

Und der Orientierungsbaum ist noch jung.

Er wird uns allen noch viele Jahre Kennung und Orientierung sein.

Vor allem im Winter wo es uns in verstärkt in die Hauptallee zieht.

 

Der Winter.

Der Paprika auf meiner Loggia ist heute Nacht endgültig erfroren.

Aber die Brennnesseln haben überlebt.

 

FdL-Einsätze Woche Nr. 14/2013

FdL im Einsatz Woche 14/2013

 

Unsere Rasende Reporterin Karin berichtet mir, dass beim 16. Feuerwehrlauf am 6. April 2013 Folgendes los war:

 3 FdL unterwegs auf der 10 km-Distanz – einer mit Stockerlplatz:

Szilard Böröcz – AK 1. Platz

 5 FdL unterwegs bei der 5 km-Distanz – haben zwei FdL Stockerlplätze eingeheimst:

Josef Keim – AK 1. Platz

Renate Cihak – AK 2. Platz

also wieder 55 km für die Statistik …

... Joe, einer der  AK-Erstzplatzierten, schildert seine Eindrücke so:

Bin beim Feuerwehrlauf über 5 KM angetreten und habe gesamt den 40.Platz bei 249 Teilnehmern erreicht und in meiner AK M 60 wurde ich mit 21 Min.18 Erster.
Bei kühlem aber trockenen Wetter hatte ich schon nach 1 KM viel Energie aufgebraucht um meine Zeit unter 21 Min.zu erreichen.Meine Zwischenzeit bei 1 KM war 4 Min.08 und bei 2 KM 8 Min.26.Da merkte ich,daß mein Lauf nicht ganz rund war. Beim letzten KM ging es mir dann schon wieder besser.Abschliessend war ich aber so halbwegs zufrieden.
Gemeldet wurde mir auch, dass in Berlin beim HM am 7.4.2013 zwei FreundInnen des Laufsports unsere Fahnen hochgehalten haben - also nochmal 42,2 km für die Statistik ...

 ***

  7. April 2013

Sportler wissen dies am allerbesten, und es ist auch so: es gibt kein schlechtes Wetter, nur unangepasste Kleidung. Und so ließ der „harte Kern“ der FdL-Radtruppe trotz der derzeitigen Wetterverhältnisse das alljährliche traditionelle Rad-Opening nach Orth a.d. Donau natürlich auch nicht aus …

…Sicher durch die überaus gut zubereiteten Fischspezialitäten beim „Binder“ fühlte sich die Heimfahrt am Donauradweg dann auch gar nicht mehr so kalt an. Und zu nieseln begann es netterweise auch erst am Ende unseres Ausflugs.

 Dieser Eröffnungs-„Hupfer“ von 60 km ist der Auftakt für einige weitere Radtouren im Frühling. Alle FdL sind immer herzlich eingeladen, dabei zu sein !!!!!

 Interessenten einfach bei mir melden.

Eure Monika