Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria

NW - PW jeden MI Treffpunkt 10:00 h
Eingang Stadioncenter

Aktuelles

Das Zeichen am Baum (12.12.2022) - Gedicht von Gerhard Hovorka für die FDL

 

Dezembermorgen. Ich laufe auf der Hauptallee im frischen Schnee.

Die Allee schaut heute endlos aus.

Viele Male bin ich hier mit dem Verein gelaufen.

Ich weiß, die Hauptallee ist nicht endlos.

Die kahlen Kastanienbäume stehen mir Spalier.

 

Im hinteren Teil scheint plötzlich die Sonne.

Mehr Schnee, keine Leute.

Hier ist er, der Baum mit der aufgemalten Drei.

Einer der Bäume mit der Markierung vom Laufverein.

Ein wichtiger Orientierungspunkt beim gemeinsamen Training.

Und jetzt immer noch für mich.

 

Den Laufverein gibt es nicht mehr.

Die Zeit und die Pandemie waren zu viel ihn.

Die Läufer und Läuferinnen aber gibt es noch.

Und der Orientierungsbaum ist noch jung.

Er wird uns allen noch viele Jahre Kennung und Orientierung sein.

Vor allem im Winter wo es uns in verstärkt in die Hauptallee zieht.

 

Der Winter.

Der Paprika auf meiner Loggia ist heute Nacht endgültig erfroren.

Aber die Brennnesseln haben überlebt.

 

Triathlon Donauinsel 11.6.2011 - Bericht Kurt

Triathlon Donauinsel am 11.6.2011 - unser Werner M. war dabei !

Bericht Kurt Ulreich

Am 11.06.2011 war es soweit, unser Werner Millonig bestreitet seinen ersten Triathlon zur Vorbereitung auf seinen eigentlichen Saisonhöhepunkt, einem Triathlon im August im Waldviertel und in weiterer Folge ein mögliches Antreten beim Ironman in Klagenfurt 2012.

Das Radfahren und das Laufen sind seine Sache schon immer gewesen, nur mit dem Schwimmen hatte er nicht so viel am Hut. Also was tun … Werner beschließt, bei einem Triathlon Club in Klosterneuburg das wettkampfmäßige Schwimmen zu lernen, um sich seinen neuen sportlichen Traum, einmal (möglicherweise 2012) in Klagenfurt den Ironman  zu bestreiten, zu verwirklichen.

Nach monatelangem Training. welches Werner in seiner bekannt konsequenten Art durchzog, war es am 11.06.2011 endlich so weit und er bestreitet seinen ersten Vorbereitungstriathlon in der olympischen Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen) auf der Wiener Donauinsel.

Mit einer kleinen Gruppe unseres Vereins „Freunde des Laufsports“ überraschen wir Werner vor dem Start mit unserer Anwesenheit, um ihm die Daumen zu drücken.

Ich persönlich war noch nie bei einer derartigen Veranstaltung und war von der tollen Atmosphäre sehr überrascht. Es gibt also neben dem reinen Laufsport auch noch andere Dinge auf diesem Planeten.

Nachdem sich Werner mit unserer Unterstützung in seinen Schwimmanzug gezwängt hat, konnte es mit dem Startschuss um 14:10 Uhr mit dem Schwimmen beginnen.

Werner beginnt diesen Wettkampf in einer Sportart (noch keine Erfahrung im wettkampfmäßigem Schwimmen) mit großem Respekt und klettert im letzten Drittel der geschätzten 200 bis 300 TeilnehmerInnen - im Gesicht noch erkennbar - nach 1500m aus dem Wasser. um sich im Laufschritt von seinem Schwimmanzug zu befreien und um sich gleich darauf auf sein Rennrad zu schwingen.

Jetzt ist Werner in seinem Element und er holt Runde für Runde auf und ist nach dem Radfahren mit Sicherheit schon irgendwo im Mittelfeld. Sein persönliches Ziel, eine Zeit zwischen 2:45:00 und 3:00:00 Stunden zu erreichen. rückt schon in greifbare Nähe.

Dann das Laufen über eine Distanz von 10 km. Hier zeigt unser Werner, dass er nicht umsonst seit zwei Jahren bei unserem Verein „Freunde des Laufsports“ trainiert und ein nicht wegzudenkender wertvoller Lauffreund  geworden ist.

Mit seiner gewohnten Präzision spult er nach diesen mit Sicherheit sehr anstrengenden zwei Bewerben (Schwimmen und Radfahren) seine 5 Runden zu je 2 Kilometer in einem Kilometerschnitt von 4:45 min/km herunter und erreicht bei seinem ersten Antreten bei einem Triathlon in der olympischen Distanz eine für einen „Anfänger“                                         tolle Gesamtzeit von 2:40:42.

!!!!!!!!!GRATULATION ZU DIESER TOLLEN LEISTUNG!!!!!!!!!!

Es tut sich eben immer etwas Neues bei den Freunden des Laufsports, ich bin froh darüber.

In diesem Sinne, auf neue  Abenteuer …

viel Spaß beim Sport und g´sund bleiben

 wünscht Kurt Ulreich

 

fdl