Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria

NW - PW jeden MI Treffpunkt 10:00 h
Eingang Stadioncenter

Aktuelles

Das Zeichen am Baum (12.12.2022) - Gedicht von Gerhard Hovorka für die FDL

 

Dezembermorgen. Ich laufe auf der Hauptallee im frischen Schnee.

Die Allee schaut heute endlos aus.

Viele Male bin ich hier mit dem Verein gelaufen.

Ich weiß, die Hauptallee ist nicht endlos.

Die kahlen Kastanienbäume stehen mir Spalier.

 

Im hinteren Teil scheint plötzlich die Sonne.

Mehr Schnee, keine Leute.

Hier ist er, der Baum mit der aufgemalten Drei.

Einer der Bäume mit der Markierung vom Laufverein.

Ein wichtiger Orientierungspunkt beim gemeinsamen Training.

Und jetzt immer noch für mich.

 

Den Laufverein gibt es nicht mehr.

Die Zeit und die Pandemie waren zu viel ihn.

Die Läufer und Läuferinnen aber gibt es noch.

Und der Orientierungsbaum ist noch jung.

Er wird uns allen noch viele Jahre Kennung und Orientierung sein.

Vor allem im Winter wo es uns in verstärkt in die Hauptallee zieht.

 

Der Winter.

Der Paprika auf meiner Loggia ist heute Nacht endgültig erfroren.

Aber die Brennnesseln haben überlebt.

 

Frauenlauf 22. Mai 2011 - Bericht Kurt

24. Österreichischer Frauenlauf am 22. Mai 2011

Bericht von Kurt Ulreich

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand dieser mittlerweile größte Frauenlauf Europas im Wiener Prater statt und konnte mit 25145 Teilnehmerinnen einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen.

Unter den  Starterinnen natürlich auch wieder sehr viele Damen unseres Vereins Freunde des Laufsports. Egal, ob über die Distanz von 5 Kilometer oder 10 Kilometer, unsere Damen konnten durchwegs mit tollen Leistungen, manche sogar mit persönlichen Bestzeiten überzeugen.

Für mich waren diese Leistungen jedoch nicht überraschend. Neben dem sehr guten Training, welches unsere Damen Woche für Woche, viele im Rahmen unseres Lauftreffs abliefen, war natürlich der Umstand dass im Zielraum viele Herrn der Schöpfung unseres Vereins Freunde des Laufsports bei der Übergabe der Medaillen tätig waren und unsere Damen sehnsüchtig erwarteten, mit Sicherheit ein Grund dafür.

Aus allen diesen sehr guten Leistungen ist  eine unserer Damen besonders zu erwähnen. Mit ihrem nicht unbedingt zu erwartenden Gesamtsieg über die Distanz von 10 Kilometer konnte unsere Aniko Balint einen Erfolg feiern und damit unserem Verein große Ehre machen.

Nach einer sehr intensiven wochenlangen Vorbereitung auf diesen Lauf sollte eine Platzierung unter den Top drei eventuell möglich sein, aber mit Top fünf wäre Aniko nach eigener Aussage vor dem Lauf auch zufrieden gewesen.

Wer unsere Aniko aber kennt der weiß, dass natürlich ein Stockerlplatz oberste Priorität hat. Und so ist sie aus meiner Sicht auch angelaufen. Trotzdem waren wir, die wir im Zielraum waren um an 25000 Frauen die erlaufenen Medaillen zu übergeben, sehr überrascht als die Durchsage an das Publikum kam, Aniko sei auf dem dritten Platz. Dann zwei Kilometer später, wieder eine Durchsage und unsere Aniko hatte die Führung übernommen. Große Freude unter uns Vereinskollegen im Ziel und freudiges Erwarten auf das was da jetzt kommt.

Einige Minuten später, das Führungsfahrzeug biegt in die Zielgerede ein und dahinter, ist sie es oder ist sie es nicht, dann endlich ist die erste Läuferin dem Ziel so nahe dass wir den unnachahmlich dynamischen Laufstil erkennen konnten. Es war unsere Vereinskollegin Aniko Balint die ihrem größten Erfolg entgegen lief. Ein kurzes Umdrehen wenige Meter vor dem Ziel um sicher zu gehen dass da nicht doch noch jemand kommt und dann mit erhobenen Händen durch das Ziel.

Aniko, herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg, die Freunde des Laufsports sind sehr stolz auf Dich.

Herzliche Gratulation aber auch an alle anderen Damen die an dieser Laufveranstaltung teilgenommen haben und tolle Leistungen erbracht haben.

Bei dieser Gelegenheit auch noch Gratulation an Pauline Moshammer u. Helmut Treitler, beide haben am Samstag den 21.05.2011 im Training den Neusiedlersee (125 km) laufend umrundet.

Gratulation auch an Gerhard Kaufmann, er hat beim Mannheimer Marathon in Deutschland, eine Zeit von 3:17:21 erreicht.

Bei allen diesen tollen Leistungen, würde ich mich aber auch noch über eines sehr freuen, nämlich darüber, wenn unsere Vereinskollegen/Innen öfters daran denken würden den Vereinsnamen bei der Anmeldung zu einem Lauf anzugeben. Ich denke unser Verein hat sich diese Anerkennung sicherlich verdient.

In diesem Sinne, weiter viel Spaß beim Sport und g´sund bleiben, wünscht Euch Kurt Ulreich

fdl