Herzlich Willkommen
Freunde des Laufsports Austria

NW - PW jeden MI Treffpunkt 10:00 h
Eingang Stadioncenter

Aktuelles

Das Zeichen am Baum (12.12.2022) - Gedicht von Gerhard Hovorka für die FDL

 

Dezembermorgen. Ich laufe auf der Hauptallee im frischen Schnee.

Die Allee schaut heute endlos aus.

Viele Male bin ich hier mit dem Verein gelaufen.

Ich weiß, die Hauptallee ist nicht endlos.

Die kahlen Kastanienbäume stehen mir Spalier.

 

Im hinteren Teil scheint plötzlich die Sonne.

Mehr Schnee, keine Leute.

Hier ist er, der Baum mit der aufgemalten Drei.

Einer der Bäume mit der Markierung vom Laufverein.

Ein wichtiger Orientierungspunkt beim gemeinsamen Training.

Und jetzt immer noch für mich.

 

Den Laufverein gibt es nicht mehr.

Die Zeit und die Pandemie waren zu viel ihn.

Die Läufer und Läuferinnen aber gibt es noch.

Und der Orientierungsbaum ist noch jung.

Er wird uns allen noch viele Jahre Kennung und Orientierung sein.

Vor allem im Winter wo es uns in verstärkt in die Hauptallee zieht.

 

Der Winter.

Der Paprika auf meiner Loggia ist heute Nacht endgültig erfroren.

Aber die Brennnesseln haben überlebt.

 

Perchtoldsdorfer Haide – Parapluistrecke
Genusslauf vom 31.7.2010
 
Ich habe ich die Ehre, von einem weiteren wahrhaften Genusslauf zu berichten.
 
Die immer wieder atemberaubend schöne, abwechslungsreiche Parapluistrecke – im wahrsten Sinne über Berge, Wald und Wiesen, haben dieses Mal auf Grund der Urlaubs-Hochsaison doch immerhin Waltraud, unser Scout, Brigitte und meine Wenigkeit bewältigt.
 
Wir starteten um ca 7.35 h bei idealsten, nämlich eher kühlen Temperaturen. Idealst, weil die ersten paar km doch stetig bergaufwärts zu bewältigen sind  Am höchsten Punkt unserer Reise hat es sich der Wettergott dann abermals unseren Erfordernissen angepasst und beim Bergabwärts-Zurück durchgehend die Sonne scheinen lassen. Lasst Euch diese gut 18 km lange Strecke einfach durch die Fotos erklären … (darf ich stolz sein … ich bin gelaufen UND hab fotografiert …).
 
Nicht nur eine sensationelle Aussicht nach der anderen hat diesen Genusslauf wieder einmal zu einem absoluten Highlight gemacht. Eine kleine Pause beim Schaukeln und Rutschen (zwei gestandene Männer mussten wir von diesen Fitnessgeräten nicht wirklich vertreiben, denn als sie unsereins ansichtig wurden, haben sie sich sofort dezent zurückgezogen ….), die hautnahe Begegnung mit einer Rehmutter und ihrem Kitz sowie einem Zwiesel haben unser Lauferlebnis nicht nur abgerundet, sondern tatsächlich unsere Seelen und Herzen mehr als höher schlagen lassen !
 
Danke, liebe Waltraud für dieses schöne Erlebnis (das Frühstück danach mit Dir und Deiner Familie war ein ebensolches …).
 
Und weil‘s sooo schön ist, haben Waltraud und ich beschlossen, diesen Genusslauf im Oktober abermals durchzuführen.
 
Wir freuen uns zuerst aber auf unseren Genusslauf im September mit Rudi, der uns über Dornbach-Sophienalpe-Hameau-Hainbach-Hohe Wand Wiese–Laudon’scher Wald führen wird.
 
Die Einladung dazu mit vielen vielen anderen Neuigkeiten gibt’s dann, wenn die meisten von uns wieder aus dem Urlaub zurück sind.
 
Bis dahin wünsche ich allen eine wunderschöne Zeit, es war mir wieder einmal ein Volksfest
Eure Monika
fdl